Interview & Live-Session: Blush Always veröffentlicht Debüt-EP

Auch die Leoniden waren daran beteiligt: “Postpone” heißt die Debüt-EP der Kieler Sängerin Katja aka Blush Always. Zwei Songs spielte sie bei uns im Studio ein, nebenbei sprach sie mit Moritz über den Entstehungsprozess mit den Leoniden, ihre Musik und die junge, weibliche, aufstrebende Musikszene im deutschsprachigen Raum.

Als Blush Always anfing, Musik zu machen, war sie noch alleine unterwegs. Ihre Songs arrangierte sie für sich, auf den Bühnen spielte sie solo. Und so wurde sie dann von Lennart von den Leoniden entdeckt. Er sprach sie nach dem

Blush Always im Studio

Auftritt an, beide blieben im Anschluss in Kontakt. Als sich Katja aka Blush Always dann an ihre Debüt-EP machte, bekam sie vor allem bei den Arrangements und dem Songwriting Unterstützung der Leoniden. So wurden die vier Songs der EP dann auch professionell im Leoniden-Studio aufgenommen und produziert.

Im Sommer 2021 spielte Blush Always als Support erstmals vor mehr als tausend Besucher*innen. Auch jetzt ist sie viel auf Tour, unter anderem ist sie mit Shelter Boy quer durch Deutschland unterwegs. Neben Oberhausen und Dresden findet die Kieler Sängerin aber auch Zeit für Konzerte in Kiel. Im Sommer wird sie auf ein paar Bühnen an der Förde stehen. Und für die Zukunft kann Blush Always sagen, dass neue Musik von ihr erscheinen wird…

Zur Person

“Postpone” ist die erste Veröffentlichung von Katja Seiffert aka Blush Always. In Duisburg aufgewachsen, lebt sie jetzt schon seit ein paar Jahren in Kiel. Neben Blush Always ist Katja die Hälfte des Dream-Pop-Duos Cloud Cloud, mit dem sie im Sommer 2021 die EP  „What are my options?“ rausbrachte.

Hier geht es zu ihrer Instagram-Seite und zur ihrer Webseite.

Aus dem tiefen Süden im hohen Norden gelandet, moderiert Moritz mittwochs die Kulturtankstelle beim Campusradio Kiel. Tiefentspannt, ohne Schuhe, mit guter Musik und einem kühlen Pils.