Kulturtankstelle (29.03.21): Synth-Pop von Oxford Drama (19)

„What’s The Deal With Time” heißt das neue Album von Oxford Drama. Ebenfalls neu ist „Projekt 82“ von Schreng Schreng & La La, das es als Feature in der Kulturtankstelle gab.

*** Schreng Schreng & La La – Projekt 82 ***

Das Punk-Duo haute am letzten Freitag ihre dritte Platte raus: Projekt 82. Lasse Paulus und Jörkk Mechenbier von Schreng Schreng & La La waren bei Moritz zu Gast im Interview. Daraus ist ein Feature entstanden, das es hier auf unserer Webseite zum Nachhören gibt.

*** Oxford Drama – What’s The Deal With Time ***

Gosia Dryjańska (l.) & Marcin Mrówka / Foto: Nelly Valverde

Die aus Breslau stammende Band Oxford Drama hat am Freitag ihr Album „What’s The Deal With Time“ veröffentlicht. Nach „In Awe“ (2015) und „Songs“ (2018) ist es die dritte Platte der polnischen Band, die eigentlich ein Duo ist. Denn es besteht aus Małgorzata Dryjańska und Marcin Mrówka , die vom Englisch-Studium gelangweilt waren und kurzerhand eine Band gründeten.

Anfangs war Oxford Drama eher Richtung Elektro-Pop unterwegs, ehe sie mit der fortlaufenden Zeit Richtung Indie- und/oder Synth-Pop umschwenkten. Gosia schrieb die Texte fürs neue Album, eingespielt wurden die Instrumente von beiden. Live bekommen sie meist noch Unterstützung am Bass, Schlagzeug und Synthesizer. Marcin hat anschließend das Album produziert, lediglich das Mastering wurde von einer externen Person übernommen. Und nach den ersten beiden Alben hat sich Oxford Drama von Labels losgelöst und vertreibt ihr drittes Album nun selbst – man könnte fast schon sagen, dass „What’s The Deal With Time“ dadurch ein DIY-Album geworden ist.

Album-Cover: What’s The Deal With Time

Thematisch geht es beim Album – insofern das nach ein paar Mal durchhören schon gesagt werden kann – um Schnelllebigkeit, das Älter werden samt dem Blick in die Zukunft und das Leben im digitalen Zeitalter. Der Gesang von Gosia Dryjańskawirkt sehr leicht, manchmal auch etwas verspielt. Insgesamt ist das neue Album der perfekte Soundtrack für den Frühling, um mit ausgebreiteten und schwenkenden Armen tanzend spazieren zu gehen.

Um die Veröffentlichung des Albums sind Oxford Drama zu den Radiosendern des Landes gezingelt. Dabei ist ein schönes Live-Konzert bei Radio Lodz enstanden, das ihr hier nachhören könnt. Bleibt zu hoffen, das die Band bald mal auf Tour gehen kann und wir sie in Kiel zu sehen bekommen.

 

*** Nachhören ***
Die ganze Sendung gibt’s auf Mixcloud zum Nachhören.

Tracklist:

Interpret:in Titel
Fontaines D.C. I Don’t Belong
The Smiths What Difference Does It Make
Schreng Schreng & La La Du Kaputt, Ich Kaputt
Schreng Schreng & La La Denken und Danken
Schreng Schreng & La La Platzwunde
Schreng Schreng & La La Summer
Schreng Schreng & La La Bremse
Tocotronic Die Welt kann mich nicht mehr verstehen
Coral sorri not sorri
Joy Division Isolation
Oxford Drama Not My Friend
Oxford Drama This Is The Internet
Oxford Drama Offline
Oxford Drama San Junipero
Tamino Indigo Night

 

Aus dem tiefen Süden im hohen Norden gelandet, moderiert Moritz montags die Kulturtankstelle beim Campusradio Kiel. Tiefentspannt, mit guter Musik und einem kühlen Pils. Später dann irgendwann früh aufstehend und mit Kaffee bei der Presseschau des Deutschlandfunks.