Kulturtankstelle (08.03.21): Von Post-Punk und Moralisten (16)

Musikalische Neuerscheinungen von Coral, Thala und Tigers Jaw standen auf dem Programm. Dazu gab’s Geschichten von Chico und Fabian, einhergehend mit einem Buch- und zwei Filmtipps.

*** Tigers Jaw: Warmer Gesang aus den USA ***

Aus Pennsylvania (USA) kommt die Band “Tigers Jaw”. Mit ihrem Album “I Won’t Care How You Remember Me” veröffentlichten sie ihr drittes Album. Seit 2005 machen sie zusammen Musik, der Gesang von Brianna Collins und Ben Walsh ergänzt sich wunderschön und sorgt für viel Wärme in der Musik.

 

Die Sängerin Thala    © Lucio Vignolo

*** Thala – Dream-Pop aus Berlin ***

Auf offenen Bühnen und mit Straßenmusik ging es los, jetzt hat die Berliner Sängerin “Thala” ihre 3. Single “Take Me Anywhere” rausgebracht. Sie sagt zur ihrem neuen Song: “Anfänglich hab ich “Takemeanywhere” geschrieben, da ich in letzter Zeit oft darüber nachgedacht hab, wie viele Menschen wohl gerne “back-in-time” gehen würden, um gewisse Situationen oder Gespräche nachträglich beeinflussen zu können.” Mit der Corona-Pandemie bekam der Song noch eine weitere Interpretationsbene: Manchmal ist die Flucht aus den eigenen vier Wänden die beste Option, um nicht verrückt zu werden. Mit ihrem mit Synthesizern gepaarten Dream-Pop fliegt Thala raus aus Berlin, ab in die weite Welt.

 

*** Coral – Übersteuerung aus Schweden ***

©Coral

Musik mit dem Handy aufnehmen war immer schon das Ding von “Coral”. Nach ihrem Abschluss an einer Musikschule in Malmö folgten erste Veröffentlichungen (2019). Anschließend ging es für die junge Schwedin ins Studio, um ihr erstes Album aufzunehmen – mit im Gepäck natürlich die ganzen Handyaufnahmen. Daraus ist ein wunderschönes, teilweise niederdrückendes aber gleichzeitig auch leichtes Album geworden, das sehr ruhig und harmonisch daher kommt. Teilweise sind sogar leichte Übersteuerungen aus den Handyaufnahmen und Alltagsszenen, die sie auf der Straße aufgenommen hat, zu hören. Ihr Debüt-Album “Spoon” ist am vergangenen Freitag erschienen. Mein Tipp: Einfach ganz am Stück durchhören.

 

Imke (r.) und Tim gestalten den Blog  ©Kieler Szene Portrait

*** Ausstellung im Pop-up-Pavillon ***

Das “Kieler Szene Portrait” wurde letzte Woche in Person von Imke Langmann in der Kulturtankstelle interviewt. Bis zum 22. März gibt’s im Pop-up Pavillon noch die Ausstellung mit schönen Bildern vom “Kieler Szene Portrait” zu sehen. Vorbeischauen lohnt sich!

*** Nachhören ***

Die ganze Sendung zum Nachhören gibt’s hier.

Tracklist:

Interpret:in Titel
Motorama Two Stones
The Lounge Society Cain’s Heresy
увула [Uluva] ты и твоя тень
ТЭЦ [Tez] В Москве
Human Tetris My Story
Tigers Jaw Lemon Mouth
Fontaines D.C. A Hero’s Death
Dives Chico
CULK Ruinen
Thala Take Me Anywhere
Puma Blue Opiate
Coral disappear i feel
Coral forbidden
Oscar Isaac Hang Me, Oh Hang Me