Kulturtankstelle (18.05.22): Wilde Mischung per Handschlag (49)

Aus der Spontanität ist diese Ausgabe der Kulturtankstelle entstanden. Mit dabei ist die neue Platte von Handschlag, Veranstaltungstipps und ein Gedankengang zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein.

Handschlag – tactical things and other things, i think

Nach über einem Jahr Abwesenheit melden sich Handschlag zurück auf den Pop-Bühnen dieses Landes: Mit “tactical things and other thins, i think” erschien Mitte April ihre zweite Platte. Der Nachfolger von “Wenn der Schweiß ohne Ende läuft” überzeugt wieder mal durch Hits, Hits, Hits. Die Musikredaktionen des Landes fragen sich, wie lange diese ominöse Gruppe aus dem süddeutschen Raum wohl in den tiefen des Internetzes surft, um diese grandiosen Songs mit (u.a.) Schorsch Kamerun, Thomas Doll und Marcel Reich-Ranicki zu schreiben. Wenn wir laut.de wären, gäbe es 5 von 5 Punkten. Wenn wir plattentests.de wären, gäbe es 10 von 10 Punkten.

Veranstaltungstipps

  • Do, 19.05.: Martin Seeliger ist mit seinem Buch “Soziologie des Gangstarap” in der hansa48 zu Gast. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Bremen und ehemalige Sänger der Bochumer Punkband “Die Shitlers” ist auf diesem Gebiet eine Koryphäe in Deutschland. Der Eintritt ist frei, los geht’s um 20 Uhr.
  • Fr, 20.05.: Die Hamburger Indie-Band “Scotch & Water” tritt im Molotow auf. Beginn: 20 Uhr. Karten: 17 Euro.
  • Fr, 20.05.: Der Tetke-Gitarrist Lukas ist auch solo unterwegs. Unter dem Namen “Wintell” tritt er im Prinz Willy auf. Beginn: 20 Uhr.
  • Sa, 21.05.: Die Kieler Band “tårer” veröffentlicht ihre Debüt-EP “Night Trips” und feiert das Release am Samstag im Prinz Willy. Für die Musiker*innen geht wie immer der Hut rum, los geht’s um 20 Uhr.

Aus dem tiefen Süden im hohen Norden gelandet, moderiert Moritz mittwochs die Kulturtankstelle beim Campusradio Kiel. Tiefentspannt, ohne Schuhe, mit guter Musik und einem kühlen Pils.